Nyvang: ein kulturelles und lebendes Museum

Das gemeinschaftliche Dorf in Nyvang ist ein kulturelles und lebendes Museum, welches die Zeit von 1870 bis 1950 zeigt.

Das gemeinschaftliche Dorf in Nyvang ist ein kulturelles und lebendes Museum, welches die Zeit von 1870 bis 1950 zeigt. Dies ist die Blütezeit der kooperativen Bewegungen in Dänemark. Bei den Kleinbauern können Sie eine Tasse Kaffee probieren. Dieser wird in einem typisch blauen, geschmolzenen Gefäß namens „Madam Blå“ serviert. In der Schmiede nebenan schwingt währenddessen der Schmied seinen Hammer und das Geklirr des Metalls füllt den Raum.


Insgesamt gibt es dort 25 Häuser und Geschäfte, die alle ihre eigene Geschichte über die damalige Bewegung erzählen.